Der Mob hat Bock…

Randale: Unbekannte wüten in Gaststätte

Freiberg – Die Einrichtung einer seit etwa 14 Tagen geschlossenen Gaststätte in der Meißner Gasse in Freiberg ist durch Vandalen vollständig zerstört worden. Laut Polizei haben sie im Erdgeschoss in der Nacht zum Mittwoch von 1.30 bis 4.15 Uhr die Polster der Stühle, Sessel und Ecksitzgruppen aufgeschlitzt, Tischplatten zerkratzt sowie Geschirr und Inventar aus dem Thekenbereich und die Sanitäreinrichtungen zerschlagen. In der ersten Etage zerstörten die Unbekannten die Kücheneinrichtung teilweise und demolierten die Sanitäreinrichtungen. Der Innenbereich der Gaststätte wurde durch die Täter mit Feuerlöschern besprüht. Es liegen noch keine Angaben vor, ob auch Dinge gestohlen wurden. Der verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. (ug)

Quelle: Freie Presse vom 17.02.2011

Darnkappe fliescht in Freiberg

„Thema des Tages“ in der Freien-Presse:

Sind Sie unter uns? Diese Frage hat sich am Freitagabend ein junges Pärchen aus Freiberg gestellt. Der 30-Jährige und seine 21-jährige Freundin machten nach ihrem Kinobesuch am Nachthimmel eine für sie unerklärliche Beobachtung.

Gegen 22.45 Uhr sahen sie über einem Feld an der Chemnitzer Straße „ein rundes, großes, helles, rotes Licht. Es sah aus wie ein Feuerball und schwebte etwa drei Minuten am Himmel im Bereich des Sportplatzes“, schildert der 30-Jährige am Montag noch immer fassungslos. Das Paar vermutete hinter den Lichtspielen einen Tarnkappenbomber oder ein Ufo.

„Wir signalisierten mit unserem Handylicht Winkzeichen, und schon reagierte das Objekt und flog fast geräuschlos auf uns zu. Es sah dreieckig aus“, erinnert sich der 30-Jährige, der bereits 2009 auf einem Feld hinter Kaufland Ähnliches beobachtet habe.

Hallo Freiberg! Glück auf!

Manfred “Manne” Otto liefert euch mit “Hallo Freiberg – Glück Auf!” einen Song, mit dem auch ihr der Bergstadt ein Stück näher kommen könnt.

Die Bergstadt bebt!